×
Suche anzeigen

Zeitsprung

‹ neuer zur Übersichtälter ›

Farbe
 
Graustufen

Delphinbrunnen, 1929-00-00
Delphinbrunnen, 2019-06-18

um 1929

18. Jun 2019


Delphinbrunnen

Der Teichplatz, mit seiner ehemals kleinteiligen Bebauung, hat nicht nur durch die stetige Erweiterung der Sparkasse (siehe Zeitsprung #169), sondern auch durch den rezenten Neubau an der Westseite, nach und nach seine vormalige Gestalt verändert.

Auch der Brunnen selbst hat eine lange Geschichte von Veränderungen hinter sich. In seiner jetzigen Form 1847 erbaut, erhielt er 1928, erst kurz vor der historischen Aufnahme, die Figur des trinkenden Mädchens.¹ Diese blickte jedoch vormals in Richtung Osten. Auch die Delphine sind irgendwann durch eine Kopie ersetzt worden, was deutlich an deren Flossen zu erkennen ist.

Die Brunnenschale ist vermutlich bei der Sanierung 1992/93 aus seiner Vertiefung in eine erhöhte Position gesetzt worden.

Vielen Dank an Jörg Weidensee vom Fahrradhaus Weidensee für das Ausleihen einer Leiter.

Quellen: 1. Kultur­denkmale in Thüringen, Band 4.1, Weimar, ISBN 978-3-937940-54-0, Seite 500.

Foto (um 1929)

Oskar Schlechtweg (Negativ Nr. 4627 B), Stadtmuseum Weimar

Foto (18. Jun 2019)

Alexander Rutz

Kommentieren