×
Suche anzeigen

Zeitsprung

‹ neuer zur Übersichtälter ›

Farbe
 
Graustufen

Zuchthaus, 1910-00-00
Zuchthaus, 2013-06-11

um 1910

11. Jun 2013


Zuchthaus

Die Geleitstraße 1 (links), das Lützel­burgische Haus, ging um 1548 aus dem ehe­maligen Beicht­haus des Klosters hervor, von 1820–1916 diente es als Justiz­amt, Kriminal­gericht und Staats­anwalt­schafts­gebäude. Es wurde 1945 bei Bomben­angriffen zerstört, ebenso wie die angrenzende Geleit­straße 3 (rechts), welche 1713 errichtet und 1820–1822 zum Zucht­haus um­ge­baut wurde.wurde.¹

Rechts im Bild der Donn­dorf-Brunnen von 1895, benannt nach dessen Künst­ler und Stifter Adolf von Donn­dorf.

Herz­lichen Dank an Stephan Liebig für die Pub­lik­ations­ge­nehmi­gung. Das Bild auf seiner Web­site finden Sie hier.

Quelle: 1. Kulturdenkmale in Thüringen, Band 4.1, Weimar, ISBN 978-3-937940-54-0, Seite 366.

Foto (um 1910)

unbekannt, Sammlung Magdlung K2-192 2, Stephan Liebig

Foto (11. Jun 2013)

Alexander Rutz

Kommentieren