×
Suche anzeigen

Zeitsprung

‹ neuer zur Übersichtälter ›

Farbe
 
Graustufen

Musäusstraße/Ecke Leibnizallee, 1915-00-00
Musäusstraße/Ecke Leibnizallee, 2017-03-13

um 1915

13. Mär 2017


Musäusstraße/Ecke Leibnizallee

Die nach Musäus benannte Straße an ihrer Ecke zur damaligen Wilhelmsallee (seit etwa 1945 Leibnizallee). Es fällt auf, dass in fast jeden Haus ein Betrieb oder Geschäft sitzt. Heutzutage muss man hier für einen Bäcker schon etwas weiter laufen, es findet sich auch keinerlei Geschäft in der Nähe.

Das historische Bild, welches leicht von einem »Geisterbild« eines anderen Negativs überlagert ist, müsste nach 1913 enstanden sein. Ab dann wird die auf dem kleinen Häuschen (Wilhelmsallee 13) genannte Wohnung des Schuhmachers Paul Serfling in der Wilhelmsallee 27 im Adressbuch gelistet. Interessant wäre, bis wann das Häuschen noch stand. 1949/50 ist Serfling zumindest in seiner Wohnung noch genannt.

Foto (um 1915)

unbekannt, Sammlung Magdlung Negativ 172, Stephan Liebig/Stadtarchiv Weimar

Foto (13. Mär 2017)

Alexander Rutz

Kommentieren