×
Suche anzeigen

Zeitsprung

‹ neuer zur Übersichtälter ›

Farbe
 
Graustufen

Die verdeckte Herz-Jesu-Kirche, 1908-00-00
Die verdeckte Herz-Jesu-Kirche, 2016-07-26

um 1908

26. Jul 2016


Die verdeckte Herz-Jesu-Kirche

In dieser historischen Ansicht ist die Weimarer Herz-Jesu-Kirche gerade einmal 17 Jahre alt. Seitdem hat sich am kürzeren, westlichen Ende der Steubenstraße das Blätterdach einer späteren Generation von Bäumen über die Ansicht gelegt.

Rechts im Bild die laut eiserner Inschrift 1880 erbaute Steubenstraße 48. Seit 1935 beherbergt das Erdgeschoss die Adler-Apotheke. Das Dachgeschoss wurde in den 1970er Jahren, zur Schaffung von Wohnraum ausgebaut. Bemerkenswert am Gebäude sind vor allem die aufwändig gegliederte Fassade, sowie das Treppenhaus mit acheckigem Grundriss.¹

Interessant wäre es herauszufinden wann die Litfaßsäule von der Nord- auf die Südseite der Steubenstraße wanderte.

Update: Nunmehr wird dies auch eine der letzten Aufnahmen der Kirche mit parkenden Autos davor sein. Ab dem 18. August 2016 ist in diesem Bereich kein Parken mehr möglich.

Vielen Dank an Christine Herzog für die Bereitstellung der Postkarte.

Quelle: 1. Kultur­denkmale in Thüringen, Band 4.2, Weimar, ISBN 978-3-937940-54-0, Seite 821

Foto (um 1908)

Unbekannt. Ansichtskarte Verlag Dr. Trenkler Co. Leipzig, Wei. 87, Sammlung Herzog

Foto (26. Jul 2016)

Alexander Rutz

Kommentieren