×
Suche anzeigen

Zeitsprung

‹ neuer zur Übersichtälter ›

Farbe
 
Graustufen

Marie-Seebach-Stift, 1937-00-00
Marie-Seebach-Stift, 2013-12-01

um 1937

01. Dez 2013


Marie-Seebach-Stift

1936/37 als Erweiterung des Marie-Seebach-Stifts, einem Altersheim für Bühnenkünstler, von dem Weimarer Architekten Ernst Fleming in neobarcockem Heimatstil errichtet. Gestiftet wurde der Neubau in der Tiefurter Allee 37 von der ehemaligen Schauspielerin Emmy Göring, der zweiten Frau von NS-Reichswirtschaftsminister Hermann Göring, die bis 1945 auch als Namenspatronin fungierte. Nach 1945 als Haus II des Marie-Seebach-Stifts bezeichnet.¹

Quelle: 1. Weimar. Lexikon zur Stadtgeschichte (1993), Seite 290.

(Text: Jens Riederer)

Foto (um 1937)

unbekannt, Stadtarchiv Weimar, Sammlung Schindler 60 10 (Negativ 3325/2)

Foto (01. Dez 2013)

Alexander Rutz

Kommentieren